Ausgabe 3_2017, Startseite 299
RECHTSPRECHUNG ÖSTERREICH
Beschluss des Landesgerichts für Zivilrechtssachen Wien vom 28. Juni 2017; 46 R 240/17k
Als der älteste österreichische Fussballklub – der First Vienna Football-Club 1894 – Insolvenz anmelden musste, erwirkte er eine einstweilige Verfügung gegen den Zwangsabstieg, der ihm – entsprechend den ÖFB-Richtlinien – wegen des Insolvenzverfahrens drohte. Einem dagegen erhobenen Rekurs hat das Landgericht für Zivilsachen Wien zwischenzeitlich stattgegeben. In seinem Beschluss befasst sich das Gericht u.a. mit der Frage, ob die einschlägige Bestimmung der ÖFB-Richtlinien gegen § 25b Abs. 2 Insolvenzordnung (Verbot automatischer insolvenzabhängiger Vertragsauflösung) verstösst. Das letzte Wort in dieser Causa dürfte freilich noch nicht gesprochen sein: Es wurde bereits ordentlicher Revisionsrekurs eingelegt.